Archiv für die Kategorie » Tattoo «

ENDLICH FERTIG!

Freitag, 26. Oktober 2012 | Autor:

Thema: Tattoo | 5 Kommentare

Tattoo die nächste

Montag, 1. Oktober 2012 | Autor:

Die Großbaustelle wurde erweitert.. und es ist wahrlich nicht leicht, seinen eigenen linken Arm von außen zu fotografieren. Und wie man vielleicht am oberen Rand der Bilder sieht, bin ich immer noch nicht fertig..

 

Thema: Tattoo | 4 Kommentare

Ein Projekt der etwas anderen Art..

Montag, 17. September 2012 | Autor:

Ich bin tätowiert.. für die meisten nix neues. Bisher war das gut zu verstecken, wenn  man es denn so nennen will. Wollte ich gar nicht, aber die bestochenen Körperstellen waren eben nicht so exponiert, daß es bei normaler Kleidung zu sehen wäre.

Mein ältestes Tattoo ist ein Auge auf der rechten Schulter, 20 Jahre alt, aber immer noch schön. Ich hab grad kein Bild davon.

Ein weiteres ist ein sogenanntes Arschgeweih, oder auch Steißtribal. Auch davon gibts kein Bild (das wärs noch, mein Bauarbeiter-Dekollete im Internet.. neeneenee..)

Und eines hab ich mir unter äußerst blöden Umständen mal im Urlaub in Mexico machen lassen. Linker Oberarm… war sehr schnell verblaßt und einfach auch nicht schön. Ich hab schon lange damit gehadert…

Und wenn man dann 40 wird, dann gibts eben Nägel mit Köpfen… erst also das hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Linker Unterarm innen. Dieses chin. Schriftzeichen bedeutet Wolf.. weitere Erklärungen überflüssig, oder? Ich glaub, eine größere Liebeserklärung könnt sich mein Schatz nicht wünschen. ♥

Das Tattoo-Studio gefiel mir sehr gut, ich bin ja auch auf Empfehlung einer Freundin dahin gegangen.

Für mich stand dann fest, da geh ich wieder hin. Und meine Freundin, mit der ich damals vor 20 Jahren zusammen das 1. Tattoo hab stechen lassen, wurde direkt wieder mit eingeplant.. ;o)

EIGENTLICH wollte ich mir dann beim nächsten Termin einen Tribal-Wolfskopf auf die linke Schulter stechen lassen… (und das plane ich weiterhin!)

UNEIGENTLICH zog Micha (lustig, daß der Tätowierer ausgerechnet so heißt, oder?) die Augenbrauen hoch, als er das Tattoo auf dem Oberarm sah und fragte: WAS ist das?

OK… DAS war für mich das Zeichen, daß es an der Zeit ist… das ist quasi so, als wenn man Feigling zu mir sagt.

Micha ist Spezialist im Cover-Up und Freihandzeichnen.. also legte er los.

Er malte und schraubte sich immer weiter nach oben und unten.. da wurde ich dann doch nervös. Das schnurbseliges schwarze Dings in der Mitte ist übrigens das alte Tattoo, das später unter einer Blume verschwinden wird, die natürlich entsprechend umrankt werden will..

Die Umrisse wurden dann vorgestochen…

Das rote ist übrigens kein Blut, sondern die Reste vom Edding.

Die wird Die Blume etwas näher:

Die wird dann später noch orange-rot gefüllt, der Rest entsprechend schattiert, mir stehen also noch mindestens weitere 4 Stunden Spaß bevor.. ich hab selber noch keine genaue Vorstellung, wie es fertig aussehen wird, weil es halt keine fertige Vorlage gibt, sonder ein Eigenentwurf ist speziell für diesen Fall.. aber ich freu mich schon sehr drauf. Und alles, was ich bisher von Micha gesehen hab, war einfach nur klasse. Und dann schwebt mir noch eine Verbindung runter zum Schriftzeichen vor, eine Ranke oder so…

Und nun fallt über mich her… ;o)
Die Aussage, ich sei ja ganz schön mutig, heißt ja nix anderes als „völlig gaga“ auf „diplomatisch“ oder? *grins*
Je oller, desto doller… meiner Mutter blieb jedenfalls das Wort im Hals stecken, als ich ihr das heute am Tel erzählt habe…

Thema: Tattoo | 11 Kommentare