Orangengeschnetzeltes

Dienstag, 17. Mai 2011 |  Autor:

Möhren mußten weg, 2 Orangen aus der Biokiste auch noch.. also:

400 Gramm Putengeschnetzeltes anbraten mit wenig Fett, 2 kleine Zwiebeln in halbe schmale Ringe und dazu, 2 große Möhren in dünne Streifen schneiden und dazu. Anschmurgeln, bis das Gemüse etwas glasig ist. Würzen mit Salz und Pfeffer. Zum Schluß noch einige Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und dazu.
In der Zwischenzeit 2 Orangen auspressen und den Saft mit einem Becher Schmand oder 100 Gramm Frischkäse und einem Eßlöffel Honig verrühren, mit in die Pfanne geben, zusammen noch etwa 10 Minuten köcheln lassen, wer mag mit Curry und Knoblauch abschmecken.
Wir haben Dinkel dazu gegessen, es paßt sicher auch Reis oder Spiralnudeln.

Nachtisch: In einem kleinen Topf einen reichlichen Löffel Honig (Majoran, Hmmmm!) schmelzen, etwa 6 recht reife Aprikosen in Stücke schneiden und mit einer Handvoll Rosinen darin weich werden lassen und abkühlen lassen. Schmeckt prima auf Quark-Joghurt-Creme, mit einem Eßlöffel Knuspermüsli garniert.

Nachnachtisch: eine kleine Schüssel Cranberries und Rosinen (nur die Kinder)

PAPP!

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Food, Rezepte

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben