Höhö

Montag, 19. März 2012 |  Autor:

.. wenn ich in Zukunft sage, ich geh mir nun einen Wolf spinnen, das ist das wenigstens auch so…

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Spinnen, Wolf

Diesen Beitrag kommentieren.

5 Kommentare

  1. 1
    Claudia 

    Ich bin schon ganz gespannt, den Wolf mal probezufühlen.

    Gruß, Claudia

  2. 2
    Suse 

    Hach, und bis wir uns wieder über den Weg laufen, ist der Wolf bestimmt schon wieder bei der Besitzerin. Bitte detaillierte Beschreibungen, wie sich der Wolfspelz anfühlt 🙂

    LG
    Suse

  3. 3
    Corinna 

    Wie Angora, Suse…sehr flauschig, etwa 6cm lange Fasern, 3 verschiedene Tiere gaben weiß, hellgrau und hellbeige.. soo toll!

  4. 4
    Silvia 

    und ich verstehe nur bahnhof.
    trotzdem alles liebe und schönes wochenende
    silvia

  5. 5
    Corinna 

    Ich habe eine Tüte Unterwolle von den Polarwölfen aus der Fasanerie in Klein-Auheim zum spinnen bekommen.. traumhaft.

Kommentar abgeben