Mal wieder Foodblogging..

Dienstag, 7. Mai 2013 |  Autor:

… weil mir grad danach ist uns es so lecker war und weil ich so begeistert bin, was für gute Bilder meine Handykamera macht.

BratfischFast genau in dieser Konstellation habe ich das vor 3 Wochen im KinderKochKurs im Kindergarten gemacht.

Eine Salatgurke und eine kleine Zwiebel kleinschneiden. Butter in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Schlangengurken mit andünsten. Nach 5 Min. mit einem Löffel Mehl bestäuben. Mit ca. 250ml  Brühe ablöschen und ca. 8 Min. mit Deckel garen lassen. 1 EL Senf und nach Gusto Milch dazugeben. Mit Zitrone und 1 El Zucker abschmecken. Zum Schluss den Dill einrühren, nicht mehr kochen lassen.

Für die Fischstäbchen die Fischfilets (ich nehme Seelachsloins) waschen, trocken tupfen, mit Bratfischgewürz würzen und in dicke Streifen schneiden. Die Eier in einem großen Teller aufschlagen, verkleppern, die Fischstücke zuerst im Mehl wälzen, dann durch das verquirlte Ei ziehen und anschließend in den Bröseln wenden. Alles in Öl von beiden Seiten goldbraun braten, auf Küchenpapier legen.

Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln waschen  und mit reichlich Salzwasser etwa 25 Minuten weich kochen. (Schneidet man sie vorher in kleinere Stücke, geht’s auch schneller.)

Die Milch erwärmen. Die Kartoffeln abgießen und in einer Schüssel mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, Butter und Milch unterrühren, kurz erwärmen und mit Salz und Muskat abschmecken.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Food, Rezepte

Diesen Beitrag kommentieren.

3 Kommentare

  1. 1
    SannA 

    Ich mag jetzt aber keine Fischstäbchen mehr sehen 🙂 …

    LG und schönen Feiertag,

    SannA

  2. 2
    Corinna 

    DU meinst, ich soll mal einen neuen Eintrag machen?
    *gg*
    LG Corinna

  3. 3
    SannA 

    Schlaues Kind 🙂 …

    haste gut gemacht …

    LG, SannA

Kommentar abgeben