Erweiterte Ferse

Ich stricke gern die verkürzte Ferse.. nun hat nicht jeder so einen schlanken Fuß wie ich. ALSO habe ich mich eines kleinen Tricks bedient, um diese Ferse auch in Socken für Plattfußindianer anbringen zu können.

Man beginne 6 Reihen, ehe man mit der verkürzten Ferse beginnen möchte, mit den Vorbereitungen.
(ich schreibe es wie einen Countdown)

6. Reihe: am Anfang der 2. Nadel und am Ende der 3. Nadel einen Umschlag machen
5. Reihe: den Umschlag verschränkt abstricken
4. Reihe: am Anfang der 2. Nadel und am Ende der 3. Nadel einen Umschlag machen
3. Reihe: den Umschlag verschränkt abstricken
2. Reihe: am Anfang der 2. Nadel und am Ende der 3. Nadel einen Umschlag machen
1. Reihe: den Umschlag verschränkt abstricken

Nun hat man auf jeder Seite 3 Maschen zugenommen, die Maschenanzahl der Ferse bleibt dadurch unverändert, aber „die Spannung“ über dem Rist ist nicht mehr so hoch.
Nachdem die Ferse fertig gestrickt ist (mit den üblichen 2 Reihen in der Mitte über alle Maschen), werden die Maschen wieder abgenommen.

1. Reihe nach der Ferse:
Anfang 2. Nadel: 1. Masche abheben, 2. stricken, abgehobene Maschen über die nächste ziehen.
Ende 3. Nadel: die letzten beiden Maschen zusammen stricken
2. Reihe nach der Ferse: alle Maschen stricken
3. Reihe:
Anfang 2. Nadel: 1. Masche abheben, 2. stricken, abgehobene Maschen über die nächste ziehen.
Ende 3. Nadel: die letzten beiden Maschen zusammen stricken
4. Reihe nach der Ferse: alle Maschen stricken
5. Reihe:
Anfang 2. Nadel: 1. Masche abheben, 2. stricken, abgehobene Maschen über die nächste ziehen.
Ende 3. Nadel: die letzten beiden Maschen zusammen stricken

Sieht nett aus, paßt auch gut.. kann natürlich bei Bedarf noch erweitert werden.

dreieck

Trackback: Trackback-URL |  Autor:

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben